» 
alemão búlgaro chinês croata dinamarquês eslovaco esloveno espanhol estoniano farsi finlandês francês grego hebraico hindi holandês húngaro indonésio inglês islandês italiano japonês korean letão língua árabe lituano malgaxe norueguês polonês português romeno russo sérvio sueco tailandês tcheco turco vietnamês
alemão búlgaro chinês croata dinamarquês eslovaco esloveno espanhol estoniano farsi finlandês francês grego hebraico hindi holandês húngaro indonésio inglês islandês italiano japonês korean letão língua árabe lituano malgaxe norueguês polonês português romeno russo sérvio sueco tailandês tcheco turco vietnamês

definição - Woiwodschaft Niederschlesien

definição - Wikipedia

   Publicidade ▼

dicionario analógico

Woiwodschaft Niederschlesien (n.)


Wikipedia

Woiwodschaft Niederschlesien

                   
Woiwodschaft
Niederschlesien
Karte
Dolnoslaskie in Poland.svg
Wappen und Logo
Wappen der Woiwodschaft Niederschlesien
Basisdaten
Hauptstadt: Breslau
Woiwode: Aleksander Skorupa
Woiwodschaftsmarschall: Rafał Jurkowlaniec
Größte Stadt: Breslau
ISO 3166-2: PL-DS
Einwohner: 2.856.000 (31. März 2011)[1]
Bevölkerungsdichte: 145 Einwohner je km²
Kfz-Kennzeichen: D
Geographie
Fläche: 19.948 km²
- davon Land: ? km²
- davon Wasser: ? km²
Ausdehnung: Nord-Süd: bis 172 km
West-Ost: bis 194 km
Höchster Punkt: 1603 m. ü. NN
Tiefster Punkt: 80 m. ü. NN
Landschaftl. Struktur
Wälder: 29,5 %
Gewässer:  ? %
Landwirtschaft: 51,4 %
Sonstige:  ? %
Verwaltungsgliederung
Kreisfreie Städte: 3
Landkreise: 26
- Gemeinden: 169

Die Woiwodschaft Niederschlesien (poln. województwo dolnośląskie) ist eine der 16 Woiwodschaften, in die sich die Republik Polen gliedert. Sie umfasst den südwestlichen Teil Polens und grenzt innerhalb des Landes an die Woiwodschaften Lebus (Norden), Großpolen (Nordost) und Oppeln (Südost) sowie im Südwesten an die deutsche und tschechische Staatsgrenze. Im Süden Niederschlesiens liegt mit dem zu den Sudeten gehörenden Riesengebirge eine der wichtigsten Fremdenverkehrsregionen Polens. Hauptstadt ist Breslau.

Die Woiwodschaft wurde benannt nach der Region Niederschlesien.

Inhaltsverzeichnis

  Verwaltungsgliederung

Die Woiwodschaft Niederschlesien wird in 26 Landkreise unterteilt, wobei drei Städte kreisfrei bleiben. Sie bilden zwar unter ihrem Namen ebenfalls einen Landkreis, gehören ihm aber selbst nicht an.

  Kreisfreie Städte

  1. Breslau (Wrocław) (635.280)
  2. Liegnitz (Legnica) (105.485)
  3. Hirschberg (Jelenia Góra) (86.663)

  Landkreise

Kreis Deutscher Name Einwohner
(30. Juni 2006)
Wrocław Breslau 111.069
Bolesławiec Bunzlau 88.343
Ząbkowice Frankenstein 69.297
Zgorzelec Görlitz 94.408
Złotoryja Goldberg in Schlesien 45.744
Kłodzko Glatz 166.447
Głogow Glogau 87.651
Góra Guhrau 36.556
Jelenia Góra Hirschberg im Riesengebirge 63.817
Jawor Jauer 52.058
Kamienna Góra Landeshut in Schlesien 46.470
Lubań Lauban 57.061
Legnica Liegnitz 52.995
Lubin Lüben 105.582
Lwówek Löwenberg 48.144
Milicz Militsch 36.845
Środa Śląska Neumarkt in Schlesien 49.208
Oleśnica Oels 103.366
Oława Ohlau 71.118
Polkowice Polkwitz 61.138
Dzierżoniów Reichenbach im Eulengebirge 104.852
Świdnica Schweidnitz 160.337
Strzelin Strehlen 44.146
Trzebnica Trebnitz 77.285
Wałbrzych Waldenburg 184.594
Wołów Wohlau 47.445

  Geographie

  Landkreise in Niederschlesien

  Größte Städte

Die Provinzhauptstadt Breslau ist mit rund 633.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt des Landes und die mit Abstand größte der niederschlesischen Provinz.

Stadt Deutscher Name Einwohner
31. Dezember 2007
Wrocław Breslau 632.930
Wałbrzych Waldenburg 123.635
Legnica Liegnitz 104.754
Jelenia Góra Hirschberg im Riesengebirge 85.782
Lubin Lüben 75.681
Głogów Glogau 68.297
Świdnica Schweidnitz 59.998
Bolesławiec Bunzlau 40.384
Oleśnica Oels 36.840
Dzierżoniów Reichenbach im Eulengebirge 34.471
Zgorzelec Görlitz 32.388
Bielawa Langenbielau 31.106
Oława Ohlau 30.872
Kłodzko Glatz 28.081
Jawor Jauer 24.120
Nowa Ruda Neurode 24.006
Świebodzice Freiburg in Schlesien 22.896
Polkowice Polkwitz 22.176
Lubań Lauban 21.839
Kamienna Góra Landeshut in Schlesien 21.093

Siehe auch: Liste der Städte in Niederschlesien

  Flüsse

  Wirtschaft

Im Vergleich mit dem BIP der EU ausgedrückt in Kaufkraftstandards erreichte die Woiwodschaft 2006 einen Index von 56,0 (EU-27 = 100)[2]. Die Arbeitslosenrate lag 2005 bei 22,8 Prozent[3]. Bis zum Dezember 2009 sank sie auf 12,5 Prozent.[4]

  Siehe auch

  Verweise

  Weblinks

  Fußnoten

  1. Ergebnis der Volkszählung 2011, Główny Urząd Statystyczny, Wyniki Narodowego Spisu Powszechnego Ludności i Mieszkań 2011, Warschau, März 2012. Online
  2. Eurostat Pressemitteilung 23/2009: Regionales BIP je Einwohner in der EU27 (PDF-Datei; 360 kB)
  3. http://www.eds-destatis.de/en/downloads/sif/dn_06_01.pdf
  4. Zentrales Statistikamt Polens (GUS), Bezrobotni oraz stopa bezrobocia wg województw, grudzień 2009, 3. Febr. 2010

51.08722222222216.407777777778Koordinaten: 51° N, 16° O

   
         
   

   Publicidade ▼

 

todas as traduções do Woiwodschaft Niederschlesien


Conteùdo de sensagent

  • definição
  • sinónimos
  • antónimos
  • enciclopédia

  • Definition
  • Synonym

   Publicidade ▼

 

3219 visitantes em linha

calculado em 0,125s

   Publicidade ▼